Fettabsaugung im Gesicht und am Hals

Fachbegriff:Liposuction
Anästhesie:Tumeszenztechnik mit Dämmerschlaf
Dauer:1 Stunde
Nachbehandlung:Entfernung Nahtmaterial, Nachkontrollen zur Überprüfung des Heilungsfortschrittes
Klinikaufenthalt:ambulant
Arbeitsfähig:nach 5-7 Tagen
Sport:nach 2-3 Wochen

Mithilfe einer Fettabsaugung wird schonend die Körpersilhouette geformt. Auch lokale Fettansammlungen im Gesicht und am Hals lassen sich durch diese Methode dauerhaft entfernen. Die Gesichtszüge erscheinen nach diesem Eingriff wieder frischer und definierter.

Bei der Fettabsaugung im Gesicht und am Hals wird vor der Operation, in die entsprechenden Regionen, eine Mischung aus physiologischer Kochsalzlösung, Lokalanästhetikum und Adrenalin infiltriert. Nach einer kurzen Wartezeit, sobald das Lokalanästhetikum wirkt, wird die Absaugung durchgeführt. Ist die Haut bzw. das Gewebe zu stark erschlafft, sollte zusätzlich eine Straffung der entsprechenden Gesichtsregion durchgeführt werden.

Die Fettabsaugung im Gesicht und am Hals wird wahlweiße auch in Tumeszenztechnik mit begleitendem Dämmerschlaf durchgeführt. Ist zusätzlich eine Straffung des Halses oder des Gesichts notwendig, wird der Eingriff in Vollnarkose durchgeführt.

Auf Grund der Änderung des Gesetzes auf dem Gebiete des Heilwesens ist die vergleichende Darstellung des Körperzustandes oder des Aussehens vor und nach den Anwendungen verboten. Aus diesem Grund können wir Ihnen hier leider keine Vorher-Nachher-Bilder zur Fettabsaugung/zum Thema Fettabsaugen im Gesicht und am Hals zur Verfügung stellen.

Das Gesetz findet jedoch keine Anwendung auf den Schriftwechsel und die Unterlagen, die nicht zu Werbezwecken dienen und die zur Beantwortung einer konkreten Anfrage zu einem bestimmten Arzneimittel erforderlich sind.

Außer in München führen wir Beratungen auch in Regensburg durch.

Sie wünschen weitere Informationen?

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse

Ihre Telefonnummer

Ihre Nachricht