Anästhesie

Die Allgemeinanästhesie wird von erfahrenen Anästhesisten durchgeführt. Es erfolgt eine kontinuierliche Überwachung von EKG, Puls, Blutdruck, Sauerstoffsättigung, Narkosegaskonzentration und CO2 über spezielle Monitore. Nach Beendigung der Narkose muss der Patient, sofern ein ambulanter Eingriff geplant ist, zur Überwachung noch mindestens 3 Stunden in der Klinik bleiben.

Bei einer Analgosedierung (Dämmerschlaf) wird ebenfalls eine dauernde Überwachung von EKG, Puls, Blutdruck und Sauerstoffsättigung erfolgen. Die Dosierung der Schmerz- und Beruhigungsmittel erfolgt individuell und fraktioniert, d.h. es wird nur nach Wirkung dosiert, sodass jeder Patient nur diejenige Dosis erhält, die er für einen schmerzfreien Eingriff benötigt. Nach Beendigung des Eingriffs ist, abhängig von der Menge der verabfolgten Medikamente, ebenfalls eine Überwachung von mindestens 3 Stunden erforderlich.
Nach Entlassung aus der Klinik ist eine ständige telefonische Erreichbarkeit des behandelnden Plastischen Chirurgen und Anästhesisten in der Münchner Klinik für ästhetische Chirurgie jederzeit gewährleistet.

Außer in München führen wir Beratungen auch in Regensburg durch.

Sie wünschen weitere Informationen?

Senden Sie uns eine E-Mail